Willkommen bei uns!

      

Geplante Veranstaltungen:

Herzliche Einladung ergeht zu den folgenden Festen, Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen und Aktionen unserer Kirchengemeinde:

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen in unserem Gemeindezentrum in Eggenfelden, Franziskanerplatz 8 statt.

 

"Licht und Buße" - "Kunst und Luther"
"Violett ist mehr als die evangelische Kirchenfarbe"
am Sonntag, den 22. Oktober um 19.30 Uhr
in der Reformations-Gedächtnis-Kirche am Franziskanerplatz 8 in Eggenfelden.
Wenn sich ein namhafter Künstler wie Hubert Huber (2016 Kulturpreis des Bezirks Niederbayern) aufmacht, die erste der 95 Thesen Martin Luthers in Szene zu setzen und die Passauer Studierendenpfarrerin Sonja Sibbor-Heißmann sowie Dekan Dr. Wolfgang Bub begeistert mitdenken, dann entsteht ein ganz besonderes Kunstprojekt:

Eine Andachtsreihe quer durch alle Gemeinden des Evangelisch-Luthe-rischen Dekanatsbezirkes Passau, die sozusagen von Ort zu Ort, von Abend zu Abend das Licht weitergibt.
An jedem Abend um 19.30 Uhr vom 15. Oktober bis 30. Oktober werden die Lichtinstallation von Hubert Huber, Texte, Stille, Gebet und Musik alle Sinne mit der 1. der 95 Thesen beschäftigen.
Eine meditative Andacht, Lichtinstal-lationen in der Kirche, gemeinsam
Singen und Beten und Hinaustragen des Lichts – dabei durchaus vor Ort jeweils die Frage: Was tragen wir als evangelische Kirchengemeinde in unsere Orte hinein? Was bedeutet das so sperrige Wort "Buße“ heute? Wenn es da heißt: "Als unser Herr und Meister Jesus Christus sagte: ‚Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen‘, wollte er, dass das ganze Leben der Glaubenden Buße sei.“
Die Farbe violett steht für Wandel und Übergang, für Sehnsucht nach Leben und Licht und Neubesinnung. Typisch evangelisch?! Probieren Sie es aus.

Herzliche Einladung zur „Licht – Kunst"-Andacht!

 

Reformationskonzert am 22. Oktober 2017 um 16.30 Uhr
in der katholischen Stadtpfarrkirche Eggenfelden:
3stiMMMix, dieser Name ist den Eggenfeldener Kirchenkonzertbesuchern mittlerweile ein Begriff. Die drei Sängerinnen Bettina Baumgartner-Geltl, Ute Feuerecker und Antonie Gorzawski waren in den letzten beiden Jahren bereits mit zwei Konzerten in der Stadtpfarrkirche zu hören.
Zum diesjährigen Jubiläumsjahr des Reformationstages werden die drei Sängerinnen Vokal-kompositionen zu Gehör bringen, die alle in verschiedener Weise im Zusammenhang mit diesem Fest stehen. Zahlreiche Texte Martin Luthers sind von verschiedenen Komponisten vertont worden. Der musikalische Bogen wird u.a. mit 3-stimmigen A-cappella-Sätzen z. B. von Georg Forster (1510-1568), Bartholomäus Gesius (1562-1613) bis hin zu bekannten protestantischen Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy in Duetten für zwei Frauenstimmen mit Orgelbegleitung, die Antonie Gorzawski übernimmt, gespannt. Ein sehr bekannter Liedtext Luthers "Verleih uns Frieden gnädiglich“, der an Aktualität unübertroffen ist, wird sowohl als gregorianische Antiphon, als Choral und als Choral-Motette von Balthasar Resinarius als auch von Hugo Distler zu hören sein.
Christoph Bachmaier spielt im Rahmen dieses Konzertes folgende Orgelwerke über Choräle von Martin Luther: Max Reger: Choralfantasie "Ein feste Burg ist unser Gott" op 27 und Felix Mendelssohn Bartholdy: Orgelsonate VI "Vater unser im Himmelreich" op 65 Nr. 6.
Martin Luther hat über die Musik gesagt: "Die Musik habe ich allzeit lieb gehabt. Wer diese Kunst kann, der ist von guter Art, zu allem geschickt.“
Herzliche Einladung zu diesem besonderen Konzert im besonderen Jahr des Refor-mationsgedenkens!

Herzliche Einladung auch zum Reformations-Jubiläums-Gottesdienst
am 31. Oktober 2017 um 10.00 Uhr in der Reformations-Gedächtnis-Kirche.
Damit wollen wir den feierlichen Abschluss des Reformationsjubiläums gemeinsam begehen. In diesem Jahr wird uns allen dazu ein zusätzlicher freier Tag geschenkt, sodass wir mit dem Gottesdienst mit dem Posaunenchor am Vormittag um 10.00 Uhr beginnen wollen.
Im Anschluss ist Gelegenheit bei einem kleinen Empfang noch beieinander zu bleiben und das 500. Reformationsjubiläum mit seinen zahlreichen Höhepunkten (Musical; Luther-Reise; Konzerte; Kunstprojekt; Gemeindefest) ausklingen zu lassen.

 



Kinder-Bibel-Tag an Buß- und Bettag
Am 22. November ist Buß- und Bettag.
Schulfrei!
Alle Grundschüler der 1. bis 4. Klasse sind deshalb ganz herzlich zum Kinder-Bibel-Tag im evangelischen Gemeindezentrum eingeladen.
Wir treffen uns von 8.00 bis 12.00 Uhr zu Spiel, Spaß, Kreativität und biblischer Geschichte. Unser Thema: "Jeremia, der Töpfer und der Ton“.
Natürlich gibt es auch einen kleinen Imbiss und etwas zum Trinken.
Werdet richtige Bibel-Entdecker und lasst es rund um die Kirche so richtig rundgehen!
Unkostenbeitrag für Imbiss und Material: 2,50 EUR.

 

 

Außerdem sind Sie eingeladen: